Eine Gourmet-Wanderreise in der Provence

Diese geführte Wanderreise bietet das Beste aus zwei Welten, die auf wunderbare  Art und Weise zusammen gehören: Wandern und Essen. Unter der Sonne Südfrankreichs reifen die besten Zutaten für eine gute Küche. Daher bietet die Provence kulinarisch alles, was das Gourmet-Herz begehrt: feinste Olivenöle, exzellente Weine, die besten Kräuter und Gewürze und andere aromatische Zutaten. Hierzu gehört natürlich auch der Trüffel. Denn neben dem Piemont zählt die „Grüne Provence“ zur bedeutendsten Trüffelregion Europas. Die Küche der Provence ist raffiniert, leicht und gesund. Ein Profikoch lehrt uns die richtige Auswahl zu treffen und diese zu einem Gaumenschmaus zu vollenden. Um den nötigen Appetit zu bekommen und die Kalorien wieder los zu werden, wird auch das Wandern nicht zu kurz kommen. Die grandiose Landschaft mit ihren prächtigen Farben und Bauwerken lässt auch die Wanderungen zu einem Genuss werden. Als Unterkünfte haben wir Chambres d´hotes, familiär geführte Pensionen im Städtchen Cotignac im Herzen der Provence gewählt.

© Viperagp - Fotolia.jpg
© Viperagp - Fotolia.jpg
© Luisapuccini - Fotolia.jpg
© Dream79 - Fotolia.jpg
© Benjamin Cabassot - Fotolia.jpg
© Felinda - Fotolia.jpg
© Viperagp - Fotolia.jpg © Luisapuccini - Fotolia.jpg © Dream79 - Fotolia.jpg © Benjamin Cabassot - Fotolia.jpg © Felinda - Fotolia.jpg

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Frankreich. Je nach Ankunftszeit werden Sie von uns begrüßt oder abgeholt. Bei einem Aperitif besprechen wir die Woche. Im Anschluss genießen wir unser erstes gemeinsames provenzalisches Abendessen.

2.Tag: Marktbesuch und Kochkurs
Weil Essen und Kochen ja irgendwie zusammen gehören, steht heute ein Kochkurs mit einem Profi auf dem Programm. Vor der Zubereitung wird das Menü geplant. Die Zutaten kaufen wir auf dem Wochenmarkt. Die Liebe der Franzosen zum Essen ist legendär. Regionale und saisonale Produkte werden regelrecht zelebriert. Und das sieht und spürt jeder beim Besuch des Marktes.
Selbstverständlich werden wir am Abend dieses gemeinschaftlich zubereitete Festmahl zusammen genießen.

3. Tag: Safran und Fisch
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Safran und Fisch. Für ein Gramm Safran, dem teuersten Gewürz der Welt, benötigt man ca.150 der leuchtenden Blüten. Das „rote Gold“ macht viele Dinge zu etwas ganz Besonderem: Sei es Risotto oder Pasta, Meeresfrüchte und Nougat oder auch einen Apéritif – die leuchtende Farbe verleiht allem ein verlockendes Aussehen und einen intensiven Geschmack. Wir machen eine Führung auf einer Safranfarm und erfahren viel Interessantes über die Herstellung des Safrans. Am Abend werden wir ein typisch provenzalisches Fischmenu mit dem „Crocus sativus“ kreieren.

4. Tag: Die wilde Caramy Schlucht
Heute müssen wir ein paar Kalorien verlieren. Wir starten unsere Wanderung an der Schlucht von Caramy. Durch urwaldähnliche Vegetation und Steineichenwälder schlängelt sich der Weg hinauf bis zur Calou der Monsieur Aubert. Wir passieren die Ruinen der Bergerie de Sayou und eine Schäferei. Hier präsentiert sich die Provence vom Mont Ventoux bis zu den Seealpen mit einem unvergleichlichen Panoramablick. Bei der Chapelle Sainte Probace erfolgt der Abstieg nach Tourves. Im Anschluss geht es in die mittelalterliche Stadt St. Maximin la St. Baume, wo wir die Basilika besuchen.
(8 km / 3-4 Std.)

5. Tag: Cotignac und Wein
Unser Wandertag beginnt mit einem Besuch des Marktes in Cotignac. Wir genießen die Düfte von Gewürzen, Käse, Wurst und frischem Nougat. Die Wanderung beginnt mit einem kurzen Anstieg vorbei an der Felswand Rocher. Weiter geht es durch Eichenwälder und Weinberge bis zur Cabanon de Sarah, wo wir eine kleine Rast einlegen. Nun führt uns der Weg durch das Umland von Cotignac. Zu einem guten Essen gehört auch ein guter Wein. Eine Degustation lokaler Weine darf daher nicht fehlen. Am Nachmittag werden wir daher edle Tropfen der meist kleinen Weingüter der Region verkosten.
(10 km/ 3-4 Std.)

6. Tag: Trüffelsuche und Trüffelmenü
Heute sind wir dem edelsten aller Pilze auf der Spur. Die Eichenwälder rund um Cotignac sind Heimat des Trüffels. Wir werden begleitet von einem ausgebildeten Trüffelhund. Dieser führt uns hoffentlich zur wichtigsten Zutat für unser Abendessen. Wir werden dann gemeinsam ein wunderbares Trüffelmenu in Kombination mit marktfrischen lokalen Spezialitäten zubereiten.

7. Tag: Ausklang
Heute genießen wir den freien Tag. Nach Lust und Laune können Sie sonnen(baden), einkaufen oder die Sehenswürdigkeiten der Umgebung auf eigene Faust erkunden.

8. Tag: Ausklang
Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied. Gern machen wir Ihnen aber auch ein Angebot zur Verlängerung.

Buchung / Anfrage

Reiseart

Reisetitel

Gewünschter Termin (Bitte Termin eingeben)

Gewünschtes Zimmer (Pflichtfeld)

Mein Reisewunsch

Ihren Nachnamen (Pflichtfeld)

Ihren Vornamen (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer

Hiermit bestätige ich die AGBs gelesen und akzeptiert zu haben.

Termine und Preise

Neue Termine in Planung

Leistungen

7 Übernachtungen im DZ Halbpension
Programm wie beschrieben
Gang mit dem Trüffelsucher durch die truffière
Ein Trüffel-Menü
Weinverkostung
Kochkurs mit Marktbesuch
Besuch beim Safranbauern

Nicht enthaltene Leistungen

Einzelzimmerzuschlag: 145 Euro

TeilnehmerInnen

Min. Teilnehmerzahl: 2
Max. Teilnehmerzahl: 8

Programmhinweise

Sie können mit dem Zug nach Aix-en-Provence fahren oder nach Marseille oder Nizza fliegen. Hier können Sie jeweils in den Bus bis Brignoles steigen. Der Transfer von Brignoles zur Unterkunft kostet 25 € pro Strecke. Direkttransfers ab/an Bahnhof Aix-en-Provence bzw. Flughafen Marseille oder Nizza auf Anfrage. Unsere Hotelchefin berät Sie zu allen Fragen rund um die Anreise gern persönlich. Wenn Sie noch länger in der Region bleiben möchten kommt vielleicht auch ein Mietwagen in Frage. Diese sind vor allem in der Vor und Nachsaison recht günstig.
Wer mit dem Auto anreist, kann an unserer Unterkunft kostenfrei parken.