Eine geführte Wanderreise im Cilento Nationalpark 

Wandern, Baden und Kultur im Süden Italiens

Der Cilento ist ein Schatzkästlein und einer der schönsten Landstriche Süditaliens. Die Region lockt mit blitzsauberem Meer, einsamen Stränden, Olivenhainen, waldreichen Gebirgszügen und kristallklaren Flüssen. Weite Teile stehen unter Schutz und wurden von der UNESCO in die Welterbeliste aufgenommen. Bis heute haben sich die vielen kleinen Orte ihren ursprünglichen Zauber bewahrt. Untergebracht im Palazzo Gallotti lernen Sie ein Stück italienischer Geschichte kennen und nächtigen wie einst die Barone. Der Palazzo befindet sich am südlichen Rand des Nationalparks und bietet einen idealen Ausgangspunkt zur Erkundung des Cilento.

Wanderreise Cilento
Wanderreise Cilento
Wanderreise Cilento
Wanderreise Cilento
Wanderreise Cilento
Wanderreise Cilento
Wanderreise Cilento
Wanderreise Cilento
Wanderreise Cilento Wanderreise Cilento Wanderreise Cilento Wanderreise Cilento Wanderreise Cilento Wanderreise Cilento Wanderreise Cilento

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Neapel. Wir holen Sie um 15.30 Uhr am Flughafen ab und fahren gemeinsam zum Palazzo, der seit 1492 im Besitz von Familie Gallotti ist. Ihre Gastgeberfamilie wird Sie am Abend mit regionalen Spezialitäten verwöhnen.

2. Tag: Der Hausberg Monte Cocuzzor
Wir haben eine kurze Anfahrt zu unserem Ausgangspunkt. Am Bergrücken entlang wandern wir zum Monte Cocuzzo (1.387 m). Vom Gipfel haben wir eine phantastische Aussicht über den Golf von Policastro.
(ca. 6 h; ▲ ca. 400 m, ▼ ca. 900 m)

3. Tag: Die WWF-Oase Morigerati (UNESCO-Weltkulturerbe)
Wir fahren nach Morigerati. Hier starten wir zur Höhle des Bussento, eine der interessantesten und spektakulärsten Karsterscheinungen in Südeuropa Jetzt laufen wir zum Kloster San Michele. Von hier fahren wir weiter nach Caselle in Pittari, wo wir fantastische Antipasti und hausgemachte Pasta bei Zio Filomena essen. Im Anschluss machen wir eine kleine Wanderung zur Höhlenkirche des Erzengels San Michele.
(ca. 5 h; ▲▼ ca. 300 m)

4. Tag: Die Steilküste
Zunächst fahren wir nach Scario. Von hier machen wir eine leichte Wanderung zur Punta Spinosa entlang der Leuchtturmkette und genießen dabei wunderschöne Ausblicke auf das kristallklare Meer. Der Abstieg dahin ist nicht ganz so einfach aber dafür lohnenswert. An einem Seil entlang steigen wir hinab zu einer wunderschönen Badebucht.
(ca. 2 h; ▲▼ ca. 200 m)

5. Tag: Panoramawanderung entlang der Serra Lunga
Heute steht eine sehr abwechslungsreiche Wanderung auf dem Programm. Wir wandern entlang des Bergrückens der Serra Lunga, vorbei an Pferde- und Rinderherden und genießen wunderschöne Blicke auf den Golf von Policastro. Nach unserer Rückkehr gibt es Pizza aus dem Steinofen bei Mario im Dorf.
(ca. 5 h; ▲▼ ca. 600 m)

6. Tag: Die Christusstatue in Maratea und Baden
Wir fahren entlang der Steilküste nach Maratea und besuchen die dortige Christusstatue – sie ist die höchste in Europa. Wegen seiner vielen Kirchen und Kapellen wird Maratea die „Stadt der 44 Kirchen“ genannt. Es bleibt Zeit durch die Gassen zu schlendern. Anschließend können wir baden und die süßen Versuchungen in der Chocolaterie Crivella in Sapri genießen.

7. Tag: Der Monte Bulgheria
Der Monte Bulgheria (1.224 m) ist ein sehr markanter Berg. Der mehrgipfelige und felsige Bulgheria bestimmt das Bild der Bucht von Policastro und des südlichen Cilento. Auf dem Heimweg machen wir einen Stopp bei Familie Lisanti zur Honig- und Cantucciniverkostung. Die Imkerfamilie produziert den vielleicht besten Macchiahonig und zeigt dies auch gern.
(ca. 3,5 h; ▲▼ ca. 700 m)

8. Tag: Wanderung zur Spiaggia di Marcellino
Von San Giovanni a Piro wandern wir durch den tief eingeschnittenen Canyon Valone del Marcellino zu einem einsamen Kiesstrand und erholen uns bei einem Bad im Meer. Bei gutem Wetter müssen wir nicht zurücklaufen. Ein Boot wird uns abholen und wir krönen den Tag mit einem Fischessen in Scario.
(ca. 3,5 h; ▼ ca. 600 m)

9. Tag: Freier Tag
Genießen Sie einen entspannten Tag im Garten des Palazzo oder gönnen Sie sich ein Bad in den Flussbecken des Canyons

10. Tag: Abreise oder doch noch bleiben
Am Morgen heißt es Abschied nehmen. Vom Flughafen Neapel geht es zurück nach Hause oder Sie bleiben noch ein paar Tage in Süditalien. Die Strände aber auch Neapel und Umgebung sind einen Besuch immer wert.

Buchung / Anfrage

Reiseart

Reisetitel

Gewünschter Termin (Bitte Termin eingeben)

Gewünschtes Zimmer (Pflichtfeld)

Mein Reisewunsch

Ihren Nachnamen (Pflichtfeld)

Ihren Vornamen (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer

Hiermit bestätige ich die AGBs gelesen und akzeptiert zu haben.

Termine und Preise

Leistungen

Gruppentransfer ab/an Neapel
Deutschsprachige Reise- und Wanderleitung ab/an Neapel
Transfers laut Programm
9 Übernachtungen im Palazzo Gallotti in Battaglia
meist mit geteilter DU/WC, nur ein Zimmer verfügt über eigene DU/WC
9x Frühstück, 6x Abendessen, 7x Lunchpaket an den Wandertagen
6 geführte Wanderungen mit deutschsprachigem Wanderführer
Honig- und Cantucciniverkostung bei einer Imkerfamilie
Besichtigung der Oase Morigerati
Kloster San Michele

Nicht enthaltene Leistungen

Anreise
Einzelzimmerzuschlag: 220 Euro

TeilnehmerInnen

Min. Teilnehmerzahl: 4
Max. Teilnehmerzahl: 7

Downloads

Generelle Hinweise

Diese Reise wird von einem Kooperationspartner veranstaltet.