Eine Wanderreise auf Ischia, der Insel der heißen Quellen

Wandern & Wellness mit Blick auf den Vesuv

Ischia, die größte Insel im Golf von Neapel, ist seit jeher bekannt für ihre zahllosen Thermalquellen. Mit ihrer grünen, idyllischen Hügellandschaft vulkanischen Ursprungs und dem milden Klima lädt die Insel zu abwechslungsreichen Wanderungen ein. Auch kulturell hat Ischia einiges zu bieten. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist das Castello Aragonese, eine im 12. Jahrhundert auf dem Felsen vor Ischia Ponte errichtete Burg. Daneben laden auch die netten, kleinen Hafenstädte zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Nach den Wanderungen können Sie im Hotel das obligatorische Thermalbad nehmen oder auch ein komplettes Wellnessprogramm genießen.

A32460486 Photo Jpg Xxl Clipdealer De
A32460486 Photo Jpg Xxl Clipdealer De
© Freesurf - Fotolia.jpg
B 10490 5
B 10490 4
B 10490 3
B 10490 0
B 10490 2
B 10490 1
A32460486 Photo Jpg Xxl Clipdealer De © Freesurf - Fotolia.jpg B 10490 5 B 10490 4 B 10490 3 B 10490 0 B 10490 2 B 10490 1

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Neapel. Sie werden von uns am Flughafen abgeholt und zu unserem Hotel gefahren.

2.Tag: Inselrundfahrt oder Besuch des Botanischen Gartens mit klassischem Konzert
Heute müssen Sie sich entscheiden: Wer sich einen ersten Überblick über Ischia verschaffen möchte, kann an einer halbtägigen Inselrundfahrt mit dem Minibus und deutscher Führung teilnehmen.

Wenn Sie ein Freund der Natur und der Pflanzen sind, ist zweite Variante, der Besuch des Botanischen Gartens „La Mortella“ in Forio d’Ischia, ein absolutes Muss! Der Garten wurde 2004 zum schönsten Garten Italiens gekürt. Am Wochenende finden hier klassische Konzerte statt. Wer beim Rundgang durch den außergewöhnlich artenreichen Garten durstig geworden ist, kann im Teehaus bei Tee oder Kaffee die farbenreiche Pracht und den unbeschreiblichen Duft der vielen Pflanzen genießen.

3.Tag: Erloschene Vulkane
Auf dem Krater Fondo d’Oglio starten wir unsere erste Wanderung, durchqueren einen Pinienwald und erreichen den Aussichtspunkt Belvedere, von dem man einen unvergesslichen Ausblick auf den Golf von Neapel hat. Im Schatten der Pinien blühen bis Mai Alpenveilchen, deren leuchtende Farbe die Felsen mit wunderschönen Farbtupfern schmückt. Wir wandern bergab über den erloschenen, grün bewachsenen Krater Arso, dessen letzter Ausbruch schon mehr als 700 Jahre zurück liegt und genießen dabei die Ausblicke auf Ischia Ponte, Campagnano und das Castello Aragonese. Dort erreichen wir ein gemütliches Lokal. (ca. 7 km/ 2,5 Std. / Aufstieg: 200 Hm; Abstieg: 100 Hm)

 4.Tag: Von Quelle zu Quelle
Wir beginnen unsere Wanderung am Cretaio, oberhalb von Ischia Porto, in einem Kastanienwald, der uns bis zur Buceto Quelle, einer der wenigen Trinkwasserquellen auf der Insel, begleitet. Nachdem wir uns mit dem Wasser aus der Bergquelle erfrischt haben, wandern wir weiter bis zur Statue der Madonna in der Ortschaft Buttavento. Danach steigen wir nach Buonopane ab, ein kleines Dorf, das für sein spezielles Landbrot bekannt ist. Im Ort befindet sich auch die Nitrodi-Quelle, deren Wasser eine thera­peu­tische Wirkung zugeschrieben wird. (ca. 10 km/ 3,5 Std. /Aufstieg: 300 Hm; Abstieg: 400 Hm)

5. Tag: Freier Tag
Heute legen wir eine Pause ein. Erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten der Umge­bung mit dem Bus oder zu Fuß, machen Sie einen Ausflug nach Capri, nach Pompeji oder genießen Sie einen Wellness-Tag im Hotel bzw. in einem der zahlreichen Thermalbäder der Insel. Unsere Reiseleitung ist Ihnen gern bei der Programmgestaltung behilflich.

6.Tag: Epomeo einmal anders
Alle Wege führen zum Epomeo, dem höchsten Berg Ischias (789m). Durch einen Steineichenwald erreichen wir Piano San Paolo und die kleinen Berghütte La Quieta. Wir laufen weiter hinauf bis zum Gipfel, wo uns Ischia und der gesamte Golf von Neapel zu Füßen liegt. Hier können wir den atemberaubenden Blick, das beste Bruschetta der Insel und den hausgemachtem Wein genießen. Der Abstieg führt über den Panoramicaweg in Richtung Serrara. Von hier blicken wir auf das bezaubernde, ehemalige Fischerdorf St. Angelo und beenden unseren Ausflug. (ca. 11 km/ 5 Std./ Aufstieg: 400 Hm; Abstieg: 400 Hm)

7.Tag: Von Piano Liguori nach Campagnano Piano
Liguori gehört zu den schönsten Orten der Insel. Heute leben in diesem verschlafenen Bergdorf nur noch wenige Menschen. Eine alteingesessene Familie führt ein Restaurant mit Produkten aus eigenem Anbau. Unsere Wanderung beginnt im Ortsteil Vatoliere, oberhalb des Marontistrandes. Über einen leicht ansteigenden Weg erreichen wir die Kirche von Montevergine. Von hier wandern wir durch die Bergschlucht Scarrupata bis hinauf bis zur Spitze von San Pancrazio. In Piano Liguori erwarten uns Nannina und ihr Sohn Giuseppe. Gemeinsam mit ihrer Familie haben sie für uns den Tisch auf der großen Terrasse mit herrlichem Blick auf Capri und den Vesuv gedeckt. So lernen wir auch die Ischianer, ihre Traditionen und ihren Lebensstil kennen. Durch die Weinberge steigen wir dann in Richtung Campagnano bergab. ( ca. 10 km/ 4 Std. /Aufstieg: 300 Hm; Abstieg: 300 Hm)

8.Tag: Abreise
Es heißt Abschied nehmen. Sie werden von uns zum Flughafen Neapel gebracht. Gern machen wir Ihnen ein Angebot, Ihren Aufenthalt in der Region zu verlängern.

Buchung / Anfrage

Reiseart

Reisetitel

Gewünschter Termin (Bitte Termin eingeben)

Gewünschtes Zimmer (Pflichtfeld)

Mein Reisewunsch

Ihren Nachnamen (Pflichtfeld)

Ihren Vornamen (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer

Hiermit bestätige ich die AGBs gelesen und akzeptiert zu haben.

Termine und Preise

Leistungen

Transfers ab/an Neapel und an den Wandertagen
7 Übernachtungen im DZ
Halbpension (Frühstück und Abendessen) sowie Picknick oder Mittagessen an den Wandertagen
deutschsprachige Wanderleitung
Programm (wie beschrieben) mit 4 geführten Wanderungen
1 Eintritt in den Botanischen Garten inkl. klassischem Konzert
oder eine halbtägige Inselrundfahrt
1 Ischia-Tipp-Reiseführer

Nicht enthaltene Leistungen

Anreise
Einzelzimmerzuschlag: 150 Euro

TeilnehmerInnen

Min. Teilnehmerzahl: 6
Max. Teilnehmerzahl: 15

Downloads

Programmhinweise

Es ist möglich, mit der Bahn bis Neapel zu reisen. Flüge nach Neapel kosten zwischen ca. 150 € und 350 €. Gern sind wir Ihnen bei der Buchung behilflich.

Generelle Hinweise

Die Reise wird von einem Kooperationspartner veranstaltet.

Ihr atmosfair Beitrag

Für den Hin- und Rückflug für eine Person nach Italien entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 480 kg.
Durch einen freiwilligen Beitrag von 12 EUR an ein Klimaschutzprojekt, z.B. in Indien können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de