Wandern, Kultur & Geschichte am „Ende der alten Welt“ – Der Nationalpark Sintra-Cascais & Lissabon

Sintra und das kleine Gebirge „Monte da Lua“ sind Orte voller Magie. Hier harmoniert das Zusammenspiel von Mensch und Natur perfekt. Auf fünf Wanderungen erleben Sie in der heiligen Serra da Sintra und an der Atlantikküste der Estremadura eine wundervolle Landschaft. Im 8. Jahrhundert gründeten die Mauren eine Burg, das „Castelo dos Mouros“. Der Palácio Nacional da Sintra wurde zur Sommerresidenz der portugiesischen Könige. Auf den Wanderungen können Sie diese einmalige Ansammlung von Parks, Gärten, Weingütern und Palästen bewundern. Genießen Sie Landschaft, Kunst und Kultur und lernen Sie die Gastfreundschaft der Portugiesen kennen. Natürlich kommen auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz.

Die Höhepunkte der Reise in Kürze:
Parque Natural de SintraCascais
Wanderungen in der Serra da Sintra und an der Atlantikküste
Wissenswertes zum Weinbau der Region mit Verkostung
UNESCO Weltkulturerbe
Kultur & Geschichte in imposanten Gärten und Schlössern
Lissabon zu Fuß entdecken
Fado-Abend in der Altstadt Lissabons
Exklusive Kleinstgruppenreise

Portugal & Spanien
Portugal & Spanien
Wanderreise Portugal Lissabon
Wanderreise Portugal Lissabon
Portugal Nord
Wanderreise Portugal Südwest
Wanderreise Portugal Südwest
Wanderreise Portugal Südwest
Portugal & Spanien Wanderreise Portugal Lissabon Wanderreise Portugal Lissabon Portugal Nord Wanderreise Portugal Südwest Wanderreise Portugal Südwest Wanderreise Portugal Südwest

1. Tag: Anreise nach Lissabon und Transfer nach Sintra
Sie werden am Flughafen in Lissabon abgeholt. Gemeinsam fahren wir zu unserem Hotel in Sintra.
(Hotel; _/_/A)

2. Tag: Castelo dos Mouros
Unsere heutige Wanderung führt uns bergan zum Castelo dos Mouros. Die aus dem 8. Jahrhundert stammende Burgruine thront über der Stadt. Wir nehmen uns ausgiebig Zeit, die Burg zu besichtigen und wandern vorbei an den eindrucksvollen Quintas (Weingüter), zurück in die Stadt.
(ca. 5 Std.; Auf-/Abstieg ca. 250 m; Hotel; F/LP/_)

3. Tag: Der Park und Palast von Monserrate
Heute wandern wir zum eindrucksvollen Park und Palast von Monserrate. Der neu restaurierte Palast ist ein prunkvolles Kleinod. Der englische Millionär Francis Cook ließ Mitte des 19. Jahrhunderts den Palast im maurisch-gotisch-indischen Stil erbauen und zu den etwa 1.000 einheimischen Pflanzen viele weitere importieren. So wachsen heute im angrenzenden Park über 2.500 verschiedene Pflanzen aus aller Welt. Monserrate gleicht eher einem zart verwilderten Paradiesgarten, dessen Schönheit man vielleicht erst auf den zweiten Blick ganz wahrnimmt.
(ca. 5 h; Auf-/Abstieg ca. 150 m; Hotel; F/_/_)

4. Tag: „Vom Ende der Welt“ zum „Apfelstrand“ und Wein
Wir fahren zum Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Von hier aus unternehmen wir eine atemberaubende Wanderung entlang der Steilküste und durch die Hügel des Hinterlandes bis zum „Praia das Maçãs“ (Apfelstrand). Der Name geht wahrscheinlich auf die vielen Äpfel zurück, die über den Colares-Fluss Colares an den Strand gespült wurden.
Am Nachmittag dreht sich alles um den Wein. Wir fahren zu einem typischen „Adega“ (Weinkeller). Hier erfahren Sie viel über die portugiesischen Weine der Region um Lissabon. Im Anschluss geht es zurück zu unserem Hotel in Sintra.
(ca. 6 Stunden; Auf-/Abstieg ca. 150 m; Hotel F/_/_)

5. Tag: Zum Palácio Nacional da Pena
Durch die grüne Serra da Sintra geht es hinauf zum Palácio Nacional da Pena. Der Palast wurde 1840 im Auftrag des portugiesischen Titularkönigs Ferdinand II. auf den Mauern eines alten Klosters errichtet. Der sehr oft als „Märchenschloss“ bezeichnete Bau vereint die verschiedensten Baustile von Neorenaissance bis Rokoko. Einige Quellen behaupten heute, dass sich Ludwig von Bayern einige Inspirationen und Ideen aus dem Palast an der portugiesischen Westküste für den Bau des Schlosses Neuschwanstein geholt haben soll. Nach der Schlossbesichtigung haben wir genug Zeit für einen ausgiebigen Besuch der Parkanlage.
(ca. 4 Stunden; Auf-/Abstieg ca. 200 m; (Hotel; F/_/_)

6. Tag: Belêm und Lissabon
Wir fahren langsam entlang der Küste in südliche Richtung nach Lissabon. Erster Stopp ist die bezaubernde Hafenstadt Cascais. Hier haben Sie die Möglichkeit, zu Mittag zu essen und ein Bad im Atlantik zu nehmen. Im Lissaboner Stadtteil Belêm besichtigen wir den berühmten Torre de Belêm und wer möchte, das Hieronymuskloster. Weiter geht es zu unserem Hotel in Lissabon.
(Hotel; F/_/_)

7. Tag: Lissabon zu Fuß entdecken
Nach dem Frühstück geht es zu einem Rundgang durch Lissabon, auch bekannt als die weiße Stadt am Tejo. Erleben Sie die „Gelassenheit am Tejo“ mit allen Sinnen. Am Abend genießen wir unser Abschlussessen in einem Fado-Restaurant.
(Hotel; F/_/A)

8. Tag: Freier Tag
Entdecken Sie Lissabon auf eigene Faust. Fahren Sie zum Baden an einen der nahegelegenen Strände, besuchen Sie eines der zahlreichen Museen oder nutzen Sie den Tag zu einer ausgiebigen „Shoppingtour“. Ihr Reiseleiter berät Sie gern bei der Auswahl der besten Tagesziele!
(Hotel; F/_/_)

9. Tag: Abreise
Heute heißt es Abschiednehmen aus Portugal. Gern können Sie Ihren Aufenthalt in Lissabon, Cascais oder in einem Hotel am Strand individuell verlängern.

Buchung / Anfrage

Reiseart

Reisetitel

Gewünschter Termin (Bitte Termin eingeben)

Gewünschtes Zimmer (Pflichtfeld)

Mein Reisewunsch

Ihren Nachnamen (Pflichtfeld)

Ihren Vornamen (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer

Hiermit bestätige ich die AGBs gelesen und akzeptiert zu haben.

Termine & Preise

Leistungen

Flug ab/an Deutschland nach Lissabon
alle Transfers laut Programm mit Taxis, Kleinbus oder Metro
3 Übernachtungen im mindestens ***Hotel in Lissabon
5 Übernachtungen im ****Hotel in Sintra
8 x Frühstück, 1 x Lunchpaket und 2 Abendessen inkl. Tischgetränk
4 geführte Wanderungen mit ortskundigem, deutschsprachigem Wanderführer
geführter Stadtrundgang in Lissabon
Weinprobe am 4. Tag
deutschsprachige Reise- und Wanderleitung ab/an Lissabon

Nicht enthaltene Leistungen

Rail & Fly ab 35 €
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder und Persönliches
fakultativ: Lunchpakete für die Wanderungen a 12,00 Euro

TeilnehmerInnen

Min. 4 – max. 7

Anforderungen

Leichte bis mittelschwere Wanderungen mit dem Tagesrucksack
Tagesetappen von 4 bis 6 Stunden