Wanderreise Sächsische Schweiz

Wanderreise Sächsische Schweiz

In den vergangenen Jahren sind wir oft gefragt worden, warum wir nicht auch eine Reise in unserer „Wanderheimat“ anbieten. Gefragt, getan: seit 2017 haben wir nun eine geführte Wanderreise Sächsische Schweiz vor den Toren Dresdens im Angebot. Die wilde Schönheit des Elbsandsteingebirges mit seinen bizarren Felsformen inspiriert seit Jahrhunderten Naturliebhaber und Künstler. Vor allem die Maler der Romantik, Caspar-David Friedrich oder Ludwig Richter, hielten die Schönheit in ihren Bildern fest. Erleben auch Sie, dass das Gute so nah sein kann. 8 Tage Wanderurlaub Sächsische Schweiz in kleinen Gruppen mit dem Nationalparkführer unterwegs für 945 € inklusive Halbpension. Termine: Juni, August, September und Oktober

Mehr Lesen

Warum eine geführte Wanderreise Sächsische Schweiz – Elbsandsteingebirge?

Es muss nicht immer eine weite Reise sein, um ein paar Tage Auszeit zu genießen. Viele Naturhighlights liegen direkt vor unserer Haustür und sind mit der Bahn oder dem Auto schnell zu erreichen. Die Sächsische Schweiz, der deutsche Teil des Elbsandsteingebirges, liegt nur 40 km von Dresden entfernt. Wir besuchen aber auch den tschechischen Teil des Internationalparks – die Böhmische Schweiz. Kühles böhmisches Bier und Knödel in vielen leckeren Varianten warten schon auf Sie.
Von der Bastei, der Festung Königstein oder der Felsenbühne Rathen haben Sie bestimmt schon gehört. Aber wie sieht es mit der Wehlener Acht, der Felsenburg Schauenstein oder dem Hohen Schneeberg aus?
Auch in einem relativ kleinen Gebirge, der Sächsisch-Böhmischen Schweiz, lohnt es sich, mit einem erfahrenen Nationalparkführer unterwegs zu sein.
Er führt Sie in Gegenden des Internationalparks, die abseits der Touristenströme liegen und in denen man nur mit einem Nationalparkführer unterwegs sein darf. Mit ihm lernen Sie eines der spektakulärsten Wandergebiete Europas kennen. Sie sind in einer kleinen Gruppe mit Gleichgesinnten, mit Menschen, die die Natur lieben, unterwegs. Ihr Nationalparkführer kennt sich in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz bestens aus. Er weiß viel über Flora und Fauna, über regionale Besonderheiten und wird Sie auch mit Sagen der Region überraschen. Kurzum, er ist hier der richtige Mann an ihrer Seite.

Sieben weitere Gründe für einen Wanderurlaub Sächsische Schweiz – Elbsandsteingebirge

 

Pirna

Wer Pirna und seinen historischen Stadtkern kennenlernt, versteht warum der Maler Canaletto sich in die kleine aber feine sächsische Kulturmetropole verliebte. Herrschaftliche Bürgerhäuser mit kunstvollen Hinterhöfen und kleinen familiengeführten Shops und Cafés laden zum Staunen und Verweilen ein. Die denkmalgeschützte und aufwendig mit Sandstein verzierte Altstadt erzählt eine Jahrhunderte alte Geschichte. Der weltberühmte Marktplatz wird von der Marienkirche bewacht.

Dampfschifffahrt

Mit einem Dampfschiff der über 180 Jahre alten Schaufelraddampfer über die Elbe zu schippern ist ein schöner langsamer Genuss. Die Schiffe sind Teil der größten und ältesten Raddampferflotte der Welt. Erkundet man die Gegend auf einem dieser schwimmenden Denkmäler, fühlt man sich wie in eine andere Zeit zurückversetzt. Auf der Fahrt von Bad Schandau, dem Kneipp- und Erholungskurort im Herzen der Region, bis zum Barockgarten Pillnitz zeigt sich die romantische Felsenwelt in ihrer schönsten Form und schenkt z.B. einen grandiosen Blick auf die sagenumwobene Festung Königstein.

Festung Königstein

Die fast 800 Jahre alte Festungsanlage war einst repräsentatives Herrscherzentrum unter Kurfürst August dem Starken und gehört bis heute zu den größten Festungen Europas. Schon seit dem 18. Jahrhundert ist sie die Hauptattraktion für Reisende in Sachsen und hat berühmte Gäste zu verzeichnen, wie z.B. Kaiser Napoleon I, Zar Peter I und die Humboldtgeschwister. Heute wird die Festung als militärhistorisches Freilichtmuseum genutzt und lockt neben ihrer spannenden Geschichte mit einem hinreißenden Blick über die Sächsische Schweiz. Zwischen hohen Mauern und alten Kanonen lassen Ausstellungen und Führungen erahnen, wie ein Leben hier gewesen sein muss.

Felsenbühne Rathen

Auch kulturell gibt es eine Menge zu unternehmen. Die Felsenbühne Rathen liegt unterhalb der Bastei und zählt zu Europas schönsten Freilufttheatern. Sie fungierte als Bühne für die ersten Inszenierungen der Winnetou-Romane von Karl May und ist mittlerweile auch Schauplatz für Musicals und Tanztheater. Fans der Abenteuergeschichten können im Karl-May-Museum in der Weinstadt Radebeul mehr über den Schriftsteller erfahren.

Regionale Spezialitäten

Natürlich gehört zu einem Wanderurlaub in der Sächsischen Schweiz auch der Genuss regionaler Spezialitäten. Insbesondere die Bio-Braumanufaktur und die Mühlenbäckerei in Schmilka haben es uns angetan. Direkt am Malerweg gelegen, ist hier der perfekte Ort für eine Wanderpause im idyllischen Mühlenbiergarten. Nachhaltigkeit wird in hier groß geschrieben und so schmecken die frisch gezapften Craft Biere einfach fabelhaft zu den saisonalen Bio-Speisen der über 200 Jahre alten benachbarten Mühlenbäckerei.

Empfehlungen für den krönenden Abschluss der Wanderwoche:
Wer im Anschluss an die Wanderwoche Zeit und Lust hat, noch mehr Schätze der Umgebung kennenzulernen, sollte unbedingt Dresden und Prag einen Besuch abstatten.

Dresden

Einmal selbst den Canaletto Blick mit der wunderschönen Aussicht auf die Dresdner Altstadt genießen, Frauenkirche, Semperoper, Zwinger – dies sind nur ein paar der Highlights mit dem die bunte Kulturstadt im Elbtal glänzt. Nach all der körperlichen Betätigung der Wanderwoche dürfen Sie sich hier auch mal ein Stückchen typische Dresdner Eierschecke gönnen.

Prag

Ebenfalls nur eine kurze Fahrt entfernt vom Elbsandsteingebirge befindet sich die „goldene Stadt“ Prag. Die tschechische Hauptstadt an der Moldau muss man gesehen haben. Allein schon der überwältigende Panoramablick von der Prager Burg über die prachtvolle Metropole ist einen Besuch wert. Neben der Karlsbrücke, der gotischen Aposteluhr am Rathaus und den vielen Museen gehört auch die Prager Gastronomie mit seiner exzellenten Bierkultur und den lokalen Spezialitäten zu den Gründen, warum Prag schlichtweg ein Muss ist.

Anforderung / womit muss ich rechnen?

Wanderurlaub Sächsische Schweiz:

▪ Gehzeiten von durchschnittlich 4 – 5,5 h

▪ Auf- und Abstiege bis ca. 400 / 400 Höhenmeter

▪ auch einige steilere Anstiege über Leitern aber keine Extremsituationen

▪ geeignet für alle mit normaler Kondition

Ausrüstung / was brauche ich auf jeden Fall

▪ knöchelhohe Wanderschuhe

▪ Tagesrucksack

▪ warme Kleidung und Regenschutz

▪ Sonnenschutz

▪ Wanderstöcke (entlasten die Gelenke)

Reiseberichte

Was hat Ihnen besonders gefallen: Die sehr schönen Wanderungen, verbunden mit den fachkundigen Erläuterungen unseres Wanderführers…